Rückblick 2020

Rückblick 2020

Wir blicken auf ein Jahr 2020 zurück, daß uns allen einiges abverlangt hat, da das Corona-Virus alles durcheinander gewirbelt hat. Wir bedauern sehr, dass wir zu Jahresbeginn nach 3 Veranstaltungen unser geplantes  Programm absagen mussten und auch die Hoffnung auf 3 Konzerte in der Stadthalle nach Coronaregeln nicht erfüllt werden konnte. Wir mussten nach der ersten Veranstaltung wiederum die anderen Konzerte absagen, da ein erneutes Veranstaltungsverbot erging. Wir sind aber guten Mutes im neuen Jahr irgendwann wieder starten zu können und hoffen dann natürlich wieder auf ein interessiertes Publikum und auf motivierte Helfer. Der Kulturausschuss, der die Programmgestaltung übernahm, hat viele Ideen und geeignete Künstler für niveauvolle kulturelle Beiträge aus vielen Bereichen der Kleinkunst, die wieder bei uns auftreten werden, wenn die Pandemielage es wieder zulässt.

Der Sadt Neuenstein, die für den Kulturbetrieb im Bahnhof einen Finanzzuschuss gewährt und die uns die Stadthalle zur Verfügung stellte, sei an dieser Stelle ebenfalls gedankt. Und natürlich danken wir den Mitgliedern, die uns durch ihre Mitgliedschaft und durch Hilfe bei den Veranstaltungen unterstützen. Wir danken den ehrenamtlichen Aktiven aus den Gruppierungen "Famos", "Hobbykünstler" und "Arbeitskreis Stadtgeschichte" und but not least den Angehörigen des Kulturausschusses.  Ihnen allen zum Jahreswechsel ein herzliches Dankeschön für die Treue zum Kulturbahnhof, auch wenn sie in diesem Jahr nicht wie geplant aktiv sein könnten, für die uneigennützige Mitarbeit. Wir würden uns freuen, neue Interessierte in den Gruppierungen begrüßen zu können. Und nicht zuletzt danken wir allen an Kultur Interessierten für ihr Interesse, auch wenn wir nur wenige Konzerte anbieten konnten.

Bleiben Sie bitte gesund. Wir würden uns auch sehr freuen, wenn wir Sie bei einem oder mehreren unserer Veranstaltungen wieder begrüßen dürften, sobald die allgemeine Lage dies wieder erlaubt.

Vorstand und Kulturausschuss

<< ZURÜCK ZU AKTUELLES